Ökologische Geldanlage Meldung

Der deutsche Eisenbahn- und Schienenkonzern Vossloh ist Mitglied im neuen Öko-Index.

Die Börse Hannover hat einen neuen Index für Öko-Aktien aufgelegt: Der Global Challenges Index enthält 50 Firmen, deren Geschäft mit Klimaschutz, Ökologie oder Nachhaltigkeit in Verbindung steht.

Die meisten sind eindeutige Öko-Kandidaten wie Solar- und Windkraftunternehmen oder Firmen, die sich mit Wasseraufbereitung oder Recycling beschäftigen. Der Index enthält aber auch Aktiengesellschaften wie Henkel, Münchener Rück, Ricoh oder SAP, die in klassischen Geschäftsfeldern tätig sind.

Keine Gnade finden Firmen, die mit Rüstung, Atomenergie oder grüner Gentechnik zu tun haben. Der Verstoß gegen Menschenrechte oder Arbeitsnormen führen ebenso zum Ausschluss wie Bilanzfälschung.

Entwickelt hat den Index die Münchener Ratingagentur Oekom Research. Sie überwacht auch die Einhaltung der relativ strengen Maßstäbe.

Zum Start bietet die NordLB ein Zertifikat auf den Index mit der Isin DE  000  NLB 221 1 an.

Dieser Artikel ist hilfreich. 532 Nutzer finden das hilfreich.