Nach langem Ringen hat die Mehr­heit der EU-Staaten der Reform der EU-Öko-Verordnung zuge­stimmt. Die neuen Regeln sollen ab 2021 gelten. Sie sind schon jetzt umstritten. Die deutschen Anbau­verbände lehnen sie über­wiegend ab. Wichtigster Grund: Ökobauern werden stärker in die Pflicht genommen, wenn ihre Produkte Pestizid­rückstände enthalten. Sie müssen sich noch mehr als bisher bemühen, diese so gering wie möglich zu halten. Die Biobranche befürchtet, auch dann zu haften, wenn vom konventionellen Nach­barfeld Pestizide herüber­wehen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.