Die Öko-Lotterie, die derzeit bundesweit Postkartenumfragen zur Ökosteuer verschickt, zockt angebliche Gewinner der Umfrage ab. Auf Gewinnübergabefeiern werden nicht etwa die versprochenen Preise übergeben, sondern teure Pfannen und Töpfe verkauft.

Die Veranstalter der Öko-Lotterie sind nur schwer ausfindig zu machen. Auf den Gewinnzertifikaten findet man weder ihre Anschrift noch Telefonnummer, lediglich die Handynummer eines Mitarbeiters findet sich auf dem Zertifikat. Zur Preisübergabe werden die Gewinner mit einem Bus gebracht. Die Busfahrt kostet 18,99 Mark pro Person.

Die Feier selbst sei eine reine Verkaufsveranstaltung, berichten Finanztest-Leser. Die gewonnene Stereoanlage habe Taschenradioformat. Die für den Wertgutschein in Höhe von 875 Mark angebotene 4-tägige Schwarzwaldreise für 500 Mark könne nur von Paaren gebucht werden. Der Restgewinn sei nicht auf die zweite Person übertragbar. Wer nicht reisen wolle, bekomme für seine 875 Mark eine Pfanne angeboten, für die er noch 100 Mark in bar zuzahlen müsse. Völlig absurd sei auch ein Angebot für ein Drei-Monats-Paket mit Vitamintropfen und -dragees, für das Teilnehmer 2.300 Mark zahlen sollten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 249 Nutzer finden das hilfreich.