Öffentlicher Nahverkehr Meldung

In diesem Handy steckt eine Bus­fahrkarte.

In Osnabrück können sich Fahrgäste seit kurzem ihr Bus-Ticket aufs Handy schicken lassen. Das ist einzigartig in Deutschland.

Wie funktioniert es? Zunächst muss sich der Fahrgast per Internet oder Formular registrieren lassen. Danach ruft er vor der Fahrt einfach mit seinem Handy eine kostenfreie Servicenummer an, die an der Haltestelle aushängt, und fügt dieser Nummer die gewünschte Preisstufe hinzu. Das System meldet sich mit einer automatischen Ansage und schickt dem Fahrgast den Fahrschein als SMS, also als Kurzmitteilung.

Abgerechnet wird über Guthabenkonten, die per Lastschrift oder durch den Kauf von Guthabenkarten aufgefüllt werden. Und das Tolle: Das System denkt mit. Wer an einem Tag drei Tickets für 1,10 Euro bestellt, bezahlt lediglich 2,50 Euro für eine Tageskarte.

Dieser Artikel ist hilfreich. 329 Nutzer finden das hilfreich.