Das Ober­landes­gericht Hamm hat entschieden, dass ein Mode­geschäft für Gefahrenquellen im Laden haften muss. Ein Vierjäh­riger hatte an einem Gürtel gezogen. Darauf­hin kippte ein Waren­ständer um und verletzte den Jungen am Auge (Az. 6 U 186/13).

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.