Die „Organisation für Timesharing-Schutz“ aus Teneriffa bietet abgezockten Urlaubern an, zusammen mit „erfahrenen spanischen Anwälten“ mittels „Sammelklagen“ gegen Timesharing-Übeltäter vorzugehen. Dafür sind im Voraus 298 Euro fällig.

Auf Anfrage wollte OFTS aber nicht erklären, wann, mit welchen Anwälten, vor welchem Gericht in Spanien und aufgrund welcher Rechtsgrundlage die Ansprüche durchgesetzt werden sollen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 38 Nutzer finden das hilfreich.