Unser Rat

Viel Notebook für wenig Geld – die Formel gilt bei gebrauchten Notebooks durch den deutlichen Preisverfall und hohen Leistungsschub der letzten Jahre nicht mehr. Ein Pluspunkt für den ruppigen Einsatz in der Schule oder beim Studium kann die robustere Auslegung einiger älterer Business-Notebooks sein. Vorausgesetzt, das Notebookgehäuse ist nicht beschädigt, die Scharniere sind fest, Anschlüsse, Display und Tastatur in Ordnung. Wer Aufwand und Reklamationen sparen will, kauft direkt beim Händler im Laden und verlangt ein vorinstalliertes Betriebssystem.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2141 Nutzer finden das hilfreich.