Tipps

Windows-Hilfe: Versuchen Sie erst einmal, sich selbst zu helfen, bevor Sie eine teure Hotline anrufen. Nutzen Sie die Hilfefunktion von Microsoft Windows. Klicken Sie dazu auf das Fragezeichen (Hilfe und Support). Die Funktion kann viele Probleme lösen und ist im Gegensatz zu einer Hotline kostenlos.

Internet: Nutzen Sie auch die Win­dows-Hilfeseiten im Internet, wenn Sie einen Internetzugang haben. Lesen Sie in Internetforen nach. Meistens ist die eigene Frage schon einmal gestellt worden. Falls nicht, fragen Sie selbst nach. Oft bekommen Sie von anderen Nutzern schnelle und effiziente Hilfestellung.

Freunde und Bekannte: Sie sind oft die schnellste und meist auch die beste Computerhilfe bei Rechnerproblemen. Fragen Sie in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis nach. Meist kennt sich ein gewiefter privater Computernutzer sehr gut aus und kann das kleine oder große Malheur an Ort und Stelle beheben.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1328 Nutzer finden das hilfreich.