Notaufnahme Die Alternativen nutzen

20.12.2017

Interviews des Hamburger Universitäts­klinikums Eppen­dorf mit 1 175 Notfall-Patienten in Krankenhäusern ergaben: Gut jeder Zweite war gar kein Notfall. Fast 60 Prozent kannten Alternativen wie Notfall­praxen nicht. Konsequenz: Die Kliniken sind stark über­lastet.

Tipp: Die Rufnummer 116 117 informiert abends, an Wochen­enden und Feier­tagen, wo Notfall­praxen sind. Bei Bedarf kommen Bereit­schafts­ärzte nach Hause.

20.12.2017
  • Mehr zum Thema

    Private Kranken­versicherung Check­listen für Angestellte, Selbst­ständige und Beamte

    - Von Arzt­honorar bis Zahn­ersatz – wie umfang­reich die Leistungen einer private Kranken­versicherung sind, unterscheidet sich je nach Tarif stark. Vor dem Abschluss...

    Grippeimpfung Für wen die Impfung sinn­voll ist

    - Seit Corona unseren Alltag mit bestimmt, hat auch der Schutz vor Grippeviren wieder an Bedeutung gewonnen. Denn eine hohe Zahl an schwer kranken Influenzapatienten könnte...

    Versicherungs­antrag Mit Gesund­heits­fragen optimal umgehen

    - Kunden müssen Gesund­heits­fragen vor Abschluss einer Versicherungs­police korrekt beant­worten. Sonst können sie später ihren Schutz verlieren. So klappt die Beant­wortung.