Normalbenzin Meldung

Bis Ende des Jahres wird es an deutschen Zapfsäulen kein Normalbenzin mehr geben. Davon geht der Zentralverband des Tankstellengewerbes ZTG aus. Nachdem Normalbenzin seit Ende 2007 genauso viel kostet wie Superbenzin, verringerte sich der Absatz des Basiskraftstoffs um die Hälfte. Nach Ansicht von Experten ist ein Marktanteil unter zehn Prozent unwirtschaftlich. Die Zapfsäulen würden dann geschlossen. An den frei werdenden Säulen könnte künftig zum Beispiel das je Liter mindestens sechs Cent teurere Super Plus angeboten werden. Das müssen alle tanken, deren Autos die ab 2009 geplante Zwangsbeimischung von zehn Prozent Bio­ethanol zum „normalen“ Superbenzin nicht vertragen. Super Plus ist die einzige Benzinsorte, der noch bis zum Jahr 2016 nur fünf Prozent Bioethanol beigemischt werden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 42 Nutzer finden das hilfreich.