Norm für Protektoren Schutz für Skater

0

Ob auf Inlineskates, Rollschuhen oder Skateboards – Stürze sind kaum zu vermeiden, nicht nur bei Anfängern. Unfallfolgen lassen sich jedoch abmildern. Jetzt wurde eine europäische Norm verabschiedet, nach der Schutzausrüstungen wie Helm, Ellenbogen-, Hand- und Knieschützer gefertigt sein müssen, um den Skater wirksam vor Hautabschürfungen, Quetschungen und Knochenbrüchen zu bewahren. Käufer sollten künftig darauf achten, dass Helme mit DIN EN 1078 und Protektoren mit DIN EN 14120 gekennzeichnet sind. Protektoren werden in zwei Klassen unterteilt: Klasse 1 für normalen Rollsport geeignet und Klasse 2 für den akrobatischen Rollsport. Außerdem sind Protektoren mit dem CE-Zeichen markiert.

0

Mehr zum Thema

  • Herrenhemden im Test Gute Business­hemden, schlechte Arbeits­bedingungen

    - Hell­blaue Business­hemden sind ein Klassiker. Die Stiftung Warentest hat Herstellungs­bedingungen sowie die Qualität von 14 Modellen geprüft. Ein güns­tiges liegt vorn.

  • Funk­tions­jacken im Test Die besten fluorfreien Modelle für Damen und Herren

    - In wetter­fester Kleidung kann schädliche Chemie stecken. Geht es auch ohne? Die Stiftung Warentest hat acht zweilagige Funk­tions­jacken getestet, die laut Anbieter...

  • Textilsiegel im Test Wegweiser für nach­haltige Kleidung

    - Fünf Textilsiegel im Test, die für Umwelt­schutz und bessere Arbeits­bedingungen in der Textilbranche stehen. Der Check der Stiftung Warentest zeigt große Unterschiede.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.