Nokia und Microsoft Meldung

Auf dem Handymarkt haben sich zwei Riesen zusammengetan. Dem Immer-noch-Marktführer Nokia laufen zunehmend die Kunden weg, vor allem im lukrativen Smartphonegeschäft. Auch Softwaregigant Microsoft hatte bislang mit seinem Handybetriebssystem Windows Phone 7 im umkämpften Segment teurer Internethandys wenig Erfolg. Das soll sich ändern: Nokia verkauft künftig Smartphones mit Windows-Phone 7- Software. Beide wollen neben Apple und Android ein drittes „Ökosystem“ bilden, das in Kombination aus Hardware, Betriebssystem und App-Shop Geld verdient. Ähnlich wie beim Konkurrenten Google mit seinem Android-Betriebssystem soll eine offene Plattform entstehen: Apps wird es vermutlich in mehreren Shops geben. Im Unterschied dazu kann man bei Apple ausschließlich über den Apple-Shop Programme und Dienste laden. Nokia und Microsoft wollen auch die Handynetzbetreiber einbeziehen. Erste Nokia-Smartphones mit Windows 7 sollen 2012 auf den Markt kommen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 43 Nutzer finden das hilfreich.