Nivea-Deotücher Für zwischendurch

0

Ein Deotuch lässt sich in jedem Täschchen unterbringen. Doch die Wirkung ist begrenzt.

Inhalt
  1. Überblick
  2. Kommentar

Besonders unterwegs und auf Reisen sollen sich die neuen 3-in-1-Deotücher von Nivea als praktisch erweisen. Die Tücher, jeweils acht pro Packung, werden für Männer und Frauen in unterschiedlicher Parfümierung angeboten. Wer befürchtet, nicht mehr taufrisch zu riechen, soll einfach zum Tuch greifen und damit über die Achseln streichen. "Reinigt, erfrischt und erneuert den Deoschutz", verspricht Nivea. Das eigentlich Neue dabei ist der ausgelobte Deoeffekt. Und den haben wir getestet. Fazit: Die Tüchlein können ein gutes, herkömmliches Deo nicht ersetzen.

Zu diesem Ergebnis kamen unsere Tester, 20 Männer und 20 Frauen. Sie ließen sich nach Anwendung der Tücher von erfahrenen Prüfern unter den Achseln beschnuppern und urteilten auch nach der eigenen Nase. Besonders, wenn es draußen sehr warm ist und man stärker schwitzt, kommen die Tücher schnell an ihre Grenzen.

Sie sind auch nicht billig. Für die 8er Packung zahlt man rund 5 Mark.

0

Mehr zum Thema

  • Deo-Sprays im Test Nur wenige halten stand

    - Von 19 Deo-Sprays im Test schneiden nur sechs gut ab – fünf für Frauen und ein Unisex-Deo. Keines der Naturkosmetik-Produkte über­zeugt, drei sind sogar mangelhaft.

  • Shampoos im Test Feste gegen Flüssige – welche pflegen die Haare besser?

    - Können Haarseifen und feste Shampoos im Vergleich mit Flüssig­shampoos bestehen? Sind die festen wirk­lich besser für die Umwelt? Das klärt der Shampoo-Test der Stiftung...

  • Mens­truations­tassen im Test Eine gute Alternative zu Tampons?

    - Die Stiftung Warentest hat Tampons mit Mens­truations­tassen verglichen. Beide schlagen sich wacker. Doch nicht alle Produkte sind gleich gut. In Bio-Tampons fanden wir...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.