Nikotinersatzmittel Meldung

Nikotinersatzmittel wie Nicotinell-Pflaster oder Nicorette-Kaugummis sind nicht allein durch sich selbst erfolgreich: In Erhebungen in Kalifornien – Telefoninterviews von 1992 bis 1999 mit Befragungen von 5 000 bis 10 000 Rauchern über ihre Entwöhnungsversuche – zeigte sich jedenfalls nur eine relativ geringe Erfolgsrate, vor allem in den ersten drei Monaten. Das entspricht der bekannten Quote ohne Nikotinersatzmittel.

Die Wissenschaftler führen das mäßige Ergebnis auf die Aufhebung der Verschreibungspflicht zurück und die fehlende therapeutische Beratung durch Arzt oder Apotheker. Anwender gehen den bequemen Weg und verzichten auf Entwöhnungskurse. Hinweise wie bei Nicorette („Zur Unterstützung bei der Raucherentwöhnung unter ärztlicher Betreuung oder im Rahmen von Raucherentwöhnungsprogrammen“) werden bei der Rezeptfreiheit vielfach nicht mehr beachtet und gehen im Alltag unter.

Dieser Artikel ist hilfreich. 386 Nutzer finden das hilfreich.