Tipps

Post. "Nie antworten", rät das Bundeskriminalamt. Werfen Sie Briefe, Faxe und E-Mails, in denen Ihnen nigerianische Doktoren, Regierungsbeamte und Offiziere schnelle Geldgeschäfte vorschlagen, in den Papierkorb

Staatsaufträge. Aufträge staatlicher Behörden müssen auch in Nigeria ausgeschrieben werden. Sie können nicht durch Vermittler angeboten werden. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an die Botschaft der Bundesrepublik Nigeria, Platanenstr. 98 A, 13156 Berlin, www.nigeria-online.de .

Überweisungen. Überweisungen aus Nigeria auf die in Deutschland eingerichteten Konten sind regelmäßig nichts wert. Nur wenige Tage später teilt die Bank meist mit, dass die Überweisung gefälscht war.

Interessengemeinschaft. Geschädigte können sich auch an die Internationale Interessengemeinschaft Nigeria e. V., Münsterstraße 37, 91572 Bechhofen-Königshofen, Telefon 0 98 22/60 58 13, Fax 0 98 22/74 19 wenden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 654 Nutzer finden das hilfreich.