Jetzt warnt auch die nigerianische Botschaft in Deutschland in ihrem monatlich erscheinenden Newsletter vor den betrügerischen Offerten angeblicher Geschäftsleute aus Nigeria. Niemand sollte auf die Briefe hereinfallen, die neuerdings nicht mehr nur per Fax, sondern auch per E-Mail an deutsche Geschäftsleute verschickt werden.

Wie mehrfach berichtet, versprechen die Gangster ihren Opfern Geldsummen in Millionenhöhe, wenn diese zuvor die für das Geschäft erforderlichen Kosten in sechsstelliger Höhe übernehmen. In der Vergangenheit sind viele Deutsche auf die so genannte Nigeria-Connection hereingefallen und haben weit über 60 Millionen Mark verloren.

Tipp: Wenden Sie sich an die Botschaft der Bundesrepublik Nigeria, wenn Sie nicht sicher sind, ob ein Geschäftsangebot aus Nigeria seriös ist.

Botschaft der Bundesrepublik Nigeria
Goldbergweg 13
53177 Bonn
Telefon 02 28/3 22 07 13
Fax 02 28/ 32 80 88

Dieser Artikel ist hilfreich. 351 Nutzer finden das hilfreich.