Nicht mit Rinderblut Schokolade

Verunsicherte Verbraucher fragen immer wieder, ob Schokolade möglicherweise Rinderblut enthält. Das ist ein Gerücht, allerdings ein hartnäckiges. Es entstand, so die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, als vor Jahren die Rezeptur eines Privatmanns für einen Schokoladen-Brotaufstrich veröffentlicht wurde. In der Europäischen Union wird für Schokolade keinerlei Blut verwendet.

Mehr zum Thema

  • Dunkle Schokolade im Test Sechs Bitterschoko­laden deutlich mit Schad­stoffen belastet

    - Schwarz, feinherb, edel- oder zartbitter – egal wie man sie nennt: Dunkle Schokolade hat viele Fans. Die Stiftung Warentest hat 24 Bitterschoko­laden geprüft, neben...

  • Vorsicht, Oster­gras Schoko-Eier und Co lieber nur gut verpackt ins Osternest

    - Hase ausgepackt, Ohren abge­bissen, Schokorumpf zurück ins Nest: Naschkatzen sollten sie wieder einwickeln, bevor sie süße Reste zurück ins Grüne legen. Stich­proben der...

  • Rezept des Monats Wildragout in Schokosoße

    - Wenn das Hirsch­fleisch Weih­nachten stunden­lang in Rotwein, Gemüse und Gewürzen vor sich hinschmort, bleibt genug Zeit zum Feiern. Die Schokosoße am Ende geht schnell....