Weitere Tipps

  • Duschen und Baden. Benutzen Sie keine Duschgels, Seifen oder Schaumbäder. Diese schädigen den schützenden Säuremantel der Haut und lösen körpereigene Hautfette heraus. Nur wenn die Haut wirklich schmutzig ist sollten Sie seifenartige Mittel - sparsam - verwenden. Ebenso sollten Sie nicht zu lange und zu heiß baden oder duschen.
  • Keine Wolle. Sie sollten direkt auf der Haut möglichst keine Wolle tragen, da dieser Stoff häufig Juckreiz auslöst. Besser sind Baumwolle, Seide und moderne schweißtransportierende Fasern.
  • Heizen und Lüften. Achten Sie im Herbst und Winter auch darauf, Innenräume nicht zu überheizen und lüften Sie die Räume gut durch.
  • Viel trinken. Ebenso wichtig ist es, ausreichend viel Wasser zu trinken. Erwachsene sollten täglich etwa 1,5 bis 2 Liter trinken. Kinder im Alter von zwei bis drei Jahren brauchen mindestens 700 Milliliter, Kinder zwischen sieben und neun Jahren etwa 900 Milliliter und noch ältere Kinder rund 1,2 Liter. Am besten geeignet sind Mineralwasser, verdünnte Obst- und Gemüsesäfte sowie Kräuter- und Früchtetees.

Dieser Artikel ist hilfreich. 619 Nutzer finden das hilfreich.