In Schleswig-Holstein gilt seit 1. Januar 2016 ein neues Hundegesetz. Hunde­besitzer sollen für ihr Tier eine Haft­pflicht­versicherung abschließen. Die Mindest­versicherungs­summe soll 500 000 Euro für Personenschäden und 250 000 Euro für Sach­schäden betragen. Finanztest empfiehlt mindestens 3 Millionen Euro für Personen- und Sach­schäden.

Noch Fragen zum Thema Hund? Antworten finden Sie in unseren FAQ:

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.