Das neue Betriebssystem von Microsoft ist umstritten. Kritisiert wird vor allem die erforderliche Registrierung: Jeder Windows-XP-Nutzer muss einen genau auf seinen PC zugeschnittenen Aktivierungscode bestellen, bevor er das Programm dauerhaft verwenden kann. Darüber hinaus sind in Windows XP beliebte Anwendungen bereits integriert, die bisher von Fremdfirmen kamen. Das Problem: Durch die Vorinstallation werden die bisherigen Programme beispielsweise zum Abspielen von Musikdateien schlicht überflüssig. Die Dominanz von Microsoft in der Softwarebranche dürfte dadurch noch verstärkt werden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 360 Nutzer finden das hilfreich.