Neuerungen zum 1. Oktober Meldung

Eine neue Energiesparverordnung, leisere Autoreifen oder versäumte Steuererklärungen von Rentnern - im Oktober kommen auf Verbraucher wieder Änderungen zu. test.de gibt einen Überblick über die Wichtigsten.

Neue Energiesparverordnung

Weniger Energieverbrauch und mehr Dämmung: Für Neubauten und Modernisierungen gelten durch die neue Energie­einsparverordnung (Enev 2009) ab sofort strengere Bedingungen. Beispiele:

  • Neubau. Die Höchstwerte für den zulässigen Jahresenergiebedarf in Wohngebäuden sinken um durchschnittlich 30 Prozent. Die Anforderungen an die Wärmedämmung steigen um durchschnittlich 15 Prozent.
  • Modernisierung. Bei größeren Maßnahmen, etwa an Dach, Fassade oder Fenstern, müssen die einzelnen Bauteile eine rund 30 Prozent bessere Wärmeisolierung aufweisen als bisher.
  • Kfw-Förderung. Die KfW passt ihre Angebote für energieeffiziente Baumaßnahmen an die Enev 2009 an. Um beispielsweise die KfW-Förderung für einen Neubau zu erhalten, darf der Energiebedarf des Gebäudes ab Oktober maximal 85 Prozent des Höchstwertes nach Enev 2009 erreichen.

Mehr Details auf test.de:
Energiesparend bauen: Strengere Vorgaben der KfW
Enev 2009: Strengere Regeln für Hausbesitzer

Leise Winterreifen

Ab dem 1. Oktober darf der Handel bis zu 185 Millimeter breite Autoreifen nur noch mit einer so genannten „S“-Kennzeichnung verkaufen. Das „S“ steht für „Sound“. Es bedeutet, dass die Reifen bestimmte Geräuschgrenzwerte einhalten, also leiser sind als bisher. Wer jetzt neue Winterreifen für sein Auto kauft, sollte auf das „S“ am Ende der Genehmigungsnummer auf der Reifenflanke achten. Erfüllen die Reifen die Geräuschanforderungen der entsprechenden Norm „ECE-R 117“, können Händler sie übergangsweise noch ohne das „S“ verkaufen. Voraussetzung: Der Anbieter händigt ein entsprechendes Zertifikat aus. Für Reifen bis 205 Millimeter gilt die Regelung erst ab Oktober kommenden Jahres, für breitere erst ab 2011.
Mehr Details auf test.de:
Test Winterreifen aus test 10/2009. Hinweis: Die überwiegende Mehrzahl der Winterreifen aus dem aktuellen Test war in beiden überprüften Größen bereits mit dem „S“ markiert.

Steuererklärungen für Rentner

Ab Herbst erfahren die Finanzämter alle Renten, Pensionen und Versicherungssummen, die Rentner seit 2005 erhalten haben. Wer in der Vergangenheit Steuererklärungen versäumt hat, fliegt dann sehr leicht auf. Stephanie Hagelüken, Pressesprecherin im Finanzministerium Nordrhein-Westfalen, sagte gegenüber Finanztest, die Auswertung der Daten werde Anfang 2010 beginnen. Die ersten Briefe würden frühestens Ende März kommenden Jahres an Rentner und Pensionäre verschickt. Noch bleibt also Zeit, die Rentner nutzen sollten: Solange das Finanzamt sich noch nicht gemeldet hat, können sie ihre Verpflichtungen ohne Druck prüfen und Versäumtes in Ordnung bringen. Finanztest hilft ihnen dabei:
... zur Serie: Steuern und Rentner
... zum Buch: Steuererklärung für Rentner 2008/2009

Gesundheitskarte kommt

Seit heute geben die Krankenkassen die neue Gesundheitskarte in der Startregion Nordrhein aus. Die elektronische Gesundheitskarte soll die bisherige Chipkarte ersetzen. Sie kann unter anderem medizinische Daten und elektronische Rezepte speichern.
Mehr Details auf test.de:
Gesundheitskarte: Der elektronische Patient

Schutz von Opfern und Zeugen

Das 2. Opferrechtsreformgesetz soll Opfer und Zeugen von Straftaten besser schützen. So müssen etwa Zeugen für eine Ladung künftig nicht mehr ihre Wohnanschrift angeben, wenn sie gefährdet sind. Zudem dürfen Richter künftig auch bei 16- und 17-jährigen Zeugen die Öffentlichkeit ausschließen oder die jugendlichen Zeugen per Video befragen.

Vereinfachtes Patentrecht

Neue Regelungen im Patentrecht sollen die Anmeldung von Patenten vereinfachen. Zudem sollen Gerichtsverfahren bei Streitigkeiten schneller ablaufen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 163 Nutzer finden das hilfreich.