Neuer Telekomtarif Meldung

Das ganze Wochenende telefonieren – für 0 Cent? Eine neue Sparoption der Telekom, die sich aber noch lange nicht für jeden lohnt. Für 32,95 Euro statt bisher 31,28 Euro Grundgebühr im Monat können Telekom-Kunden mit dem neuen T-ISDN-xxl-Tarif nicht nur sonntags und an Feiertagen, sondern nun auch an Samstagen zum Nulltarif telefonieren.

Generell gilt: Der neue T-ISDN-xxl-Tarif lohnt sich nur für Quasselstrippen. Denn die Grundgebühr ist 9,35 Euro höher als bei einem normalen ISDN-Anschluss. Damit sich das auszahlt, muss man mindestens 9 Stunden im Monat an den Wochenenden telefonieren. Wer weniger mit Freunden und Familie plauscht, zahlt mit herkömmlichem Call-by-Call weniger. Vom alten auf den neuen Tarif umsteigen sollte nur, wer speziell an den Samstagen mindestens 5 Stunden im Monat telefoniert.

Beim neuen Angebot fallen außerdem zwei Pluspunkte des alten Tarifs weg: Wer bisher den ISDN-xxl-Tarif im Paket mit T-DSL nutzt und diesen Vertrag noch vor dem Frühjahr abgeschlossen hat, zahlt für den DSL-Anschluss derzeit lediglich 9,99 Euro statt 12,99 Euro. Diese Vergünstigung entfällt aber bei einem Wechsel in den neuen Tarif. Außerdem gehört kostenloses Surfen im Internet (sonn- und feiertags über lokale Einwahlnummern) nun nicht mehr zum Angebot.

Der alte Tarif kann noch beibehalten, aber nicht mehr neu bestellt werden. Der neue T-ISDN xxl-Tarif ist zunächst nur bis 30. Juni 2004 genehmigt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 489 Nutzer finden das hilfreich.