Neuer Service der Post Geld und Wert­sachen auf dem Postweg versichert

0
Neuer Service der Post - Geld und Wert­sachen auf dem Postweg versichert

Mit dem neuen Service „Wert National“ der Deutschen Post können Privatkunden Bargeld und Wert­sachen inner­halb Deutsch­lands als versicherten Brief versenden. Der Service kostet für alle Briefformate 3,95 Euro plus Briefporto. Es gibt ihn nur in den Post­filialen. Die Sendung wird nur gegen Unter­schrift des Empfängers oder eines Empfangs­berechtigten ausgeliefert. Für Zusatz­optionen wie „Eigenhändig“ oder „Rück­schein“ wird jeweils ein Aufpreis von 1,80 Euro fällig.

Gehen verschickte Dinge wie Schmuck oder Konzert­karten verloren, haftet die Post bis zu 500 Euro. Bei Bargeld sind bis zu 100 Euro abge­sichert. Kunden können die Sendungen im Internet verfolgen. Die Post soll von außen nicht als Wert­brief erkenn­bar sein.

Bisher ist der Trans­port von Bargeld in Briefen nicht erlaubt und bei Verlust weder im Stan­dard­brief noch im Einschreiben versichert.

0

Mehr zum Thema

  • Versand­handel Wenn sper­rige Ware Fehler hat

    - Müssen Kunden im Versand­handel bestellte Ware zur Reparatur einschi­cken, wenn sie sich als mangelhaft heraus­stellt? Oder muss der Händler sie abholen? Ein Urteil des...

  • Shopping online und im Laden So klappen Widerruf und Umtausch

    - Je nachdem, ob Sie im Laden oder online einkaufen, gelten unterschiedliche Regeln für Umtausch und Widerruf. Wir sagen, was zu beachten ist und wann es Geld zurück gibt.

  • Ärger mit DHL & Co Wenn wichtige Post verloren geht

    - Fast täglich erreichen die Stiftung Warentest E-Mails wütender oder enttäuschter Kunden von Post-Dienst­leistern. Zu den Haupt­ärger­nissen gehören verschwundene...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.