Möbel auf Pump? Viele Einrichtungshäuser verführen mit niedri­gen Raten zum Kauf. Dennoch ist die Sache teuer. Zum Beispiel eine Einbauküche für 10 000 Euro:

Ratenkauf: Vier Jahre Laufzeit, 7,5 Prozent Effektivzins, 241 Euro Monatsrate. Da sind insgesamt 11 551 Euro fällig.

Barkauf: Hier winken 2 Prozent Skonto, also 200 Euro. Der Käufer muss dann 9 800 Euro ansparen. Bei 2 Prozent Zins und 196 Euro Monatsrate zahlt er innerhalb von vier Jahren nur 9 419 Euro. Der Barkäufer spart also 2 149 Euro – rund 20 Prozent. Und er muss monatlich nur 196 Euro aufbringen statt 241 Euro beim Ratenkauf. Das ist ein stolzer Lohn dafür, dass er vier Jahre lang auf die Küche warten musste.

In unserem neuen Ratgeber "Möbel kaufen" finden Sie viele Tipps rund um den Möbelkauf: Qualität, Konstruktion, Verarbeitung, Bezüge, Emissionen von Lacken, Farben, Werkstoffen, dazu Ihre Rechte bei Gewährleistung und Garantie. Den Ratgeber gibt es auch im Buchhandel.

Dieser Artikel ist hilfreich. 478 Nutzer finden das hilfreich.