Neuer Opel Corsa Opel Corsa: Feinschliff

Inhalt

Von Grund auf neu entwickelt, aber seiner Linie treu geblieben ist die dritte Auflage des Opel Corsa. Die optische Veränderung fällt zuerst am Heck auf, wo die Leuchteneinheiten nach oben gewandert sind. Anders als beim rundlichen Vorgänger bekam die neue Karosserie ein paar Bügelfalten verpasst. Die tief greifenden Änderungen finden sich jedoch unter dem Blech, wie unser Crashtest gezeigt hat.

Die neue Baureihe startete dreitürig in den Ausstattungen Comfort, Elegance und Sport. Anfang 2001 kommen noch das Basismodell, die Fünftürer und der ausschließlich dreitürige GSi hinzu. Als Kraftquellen stehen modellabhängig vier Ecotec-Benziner mit 43 (58) bis 92 kW (125 PS) sowie zwei Dieselaggregate mit 48 (65) und 55 kW (75 PS) zur Wahl.

Neben dem exakt zu schaltendem Fünfganggetriebe gibt es den Benziner mit 66 kW auch mit einer Vierstufen-Automatik und den 55-kW-Benziner mit Easytronic. Die schaltet wahlweise automatisch oder per Hand. Wir verglichen den Benziner mit dem gleichstarken Diesel. Letzterer hat wenig Mühe mit dem Gewicht des kleinen Opel. Der Selbstzünder im Corsa wirkt deutlich lebhafter als beispielsweise der im Vorjahr geprüfte 74-kW-Diesel im Vectra. Leise ist der Motor indes nicht. Auch im betriebswarmen Zustand bleibt er ein rauer Geselle. Weil schon bei niedriger Drehzahl ein ordentliches Drehmoment anliegt, ist schaltfaules Fahren möglich.

Das Lenkrad ist griffig und nicht so klobig wie das des Vorgängers. Dank der leichtgängigen Lenkung mit geschwindigkeitsabhängiger Servounterstüzung, lässt sich der Corsa mühelos durch den Stadtverkehr zirkeln. Hier ist es freilich noch bequemer, die Schaltarbeit der Easytronic zu überlassen. Die Fahrleistungen entsprechen denen des Dieselmodells. Der Benziner läuft leiser. Ob der geringere Verbrauch den Mehrpreis des Diesels aufwiegt, ist ein Rechenexempel. Wernigfahrer werden wohl auch beim neuen Corsa vorwiegend zum preiswerteren Benzinmodell tendieren, das dank Euro-4-Abgasnorm mit 600 Mark von der Kfz-Steuer befreit ist.

Mehr zum Thema

  • Cars­haring im Test So kommen Sie günstig ans Ziel

    - Die Nach­frage nach Cars­haring ist derzeit durch das Coronavirus zwar deutlich gesunken. Viele, die kein eigenes Auto besitzen oder öffent­liche Verkehrs­mittel meiden...

  • Auto­wasch­anlagen Wer bei Schäden haftet

    - Wasch­anlagen sollen Autos sauber und ansehnlich machen. Manchmal geht das aber gründlich schief – und der Wagen weist nach dem Wasch­gang frische Kratzer oder Beulen auf...

  • Gewusst wie Punkte in Flens­burg abfragen

    - Wer sich nicht an die Regeln im Straßenverkehr hält, sammelt Einträge im Flens­burger Fahr­eignungs­register. So funk­tioniert die Abfrage der Punkte online und per Post.