„Firefox“ tritt gegen die Dominanz von Microsofts „Internet Explorer“ an. Das Programm ist kostenlos erhältlich (www.mozilla.org), mit etwa 4,5 Megabyte recht „schlank“. Es soll sicherer und schneller sein als der Internet Explorer. Die Software basiert auf dem ehemaligen Marktführer Netscape-Navigator.

Dieser Artikel ist hilfreich. 50 Nutzer finden das hilfreich.