Im neuen Aktien­index Deutsch­land Ethik 30 (Dethik30) sind zum Beispiel die Titel von Allianz, BASF und Siemens enthalten. Sie erfüllen die ökologischen, sozialen und christlich-ethischen Aufnahme­kriterien. Draußen bleiben müssen Werte wie Bayer, Deutsche Bank und RWE. Über die Zusammenset­zung entscheidet ein Ethikrat, den der Initiator des Index, der Vermögens­verwalter Rhein Asset Management, berufen hat.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.