Neue Website zur Europawahl Meldung

Ob Genmais, Datenschutz oder Schadstoffbelastung im Spielzeug: egal, um welchen Lebensbereich es geht – das Europäische Parlament mischt mit. Wichtig also zu wissen, wie die Parteien über den Verbraucherschutz denken. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) gibt einen Überblick über die Standpunkte. Seine neue Website ist jetzt am Start.

Portal hilft bei der Entscheidung

Unter www.europa-fuer-verbraucher.de kann jeder die Positionen der Parteien zum Thema Verbraucherschutz nachlesen. Die Vertreter von Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke, CDU, CSU, FDP und SPD antworten auf die Fragen des vzbv. Themen sind unter anderem Nachhaltigkeit, Gesundheit, Lebensmittel, Produktsicherheit und Verbraucherverträge. Der Gedanke dahinter: Wer die Meinung der Spitzenkandidaten kennt, weiß, wo er zur Europawahl am 7. Juni das Kreuz machen muss.

Tipp: Fordern Sie Ihren Spitzenkandidaten auf, sich für Verbraucherrechte einzusetzen. Ein Formular dazu finden Sie auf dem Portal.

Dieser Artikel ist hilfreich. 180 Nutzer finden das hilfreich.