Kommentar

Endlich eine kundenfreundlichere Abrechnung im Minutentakt und sinnvolle Komfortfunktionen ohne Aufpreis - das ist das Lohnende am Tarif Call Plus der Telekom. Bestandskunden werden jedoch nicht automatisch umgestellt. Sie sollten dies im T-Punkt oder über die kostenlose Hotline erledigen. Außerdem: Senken Sie Gesprächskosten mit Sparvorwahlen. Für die anderen Tarifoptionen sind zum Teil happige Aufpreise fällig, ohne dass die Telekom das Preisniveau der Konkurrenz erreicht. Die anderen Tarife sind höchstens für bequeme Kunden geeignet, die Call-by-Call nicht nutzen. Allerdings muss das Telefonierverhalten genau den Spezialoptionen entsprechen: mindestens 15 Stunden monatlich in den eigenen Vorwahlbereich bei der Tarifoption XXL Local; ebenso viele Wochenendtelefonate ins deutsche Festnetz für den Tarif XXL; zusätzlich etwa 7,5 Stunden monatlich ins deutsche Festnetz beim Tarif XXL Freetime.

Dieser Artikel ist hilfreich. 189 Nutzer finden das hilfreich.