Heftiges Verlangen nach Schokolade, Eis oder Chips lässt sich offenbar durch Vorstellungskraft dämpfen. Australische Psychologinnen schlagen vor, sich einen Duft oder Regenbogen vor Augen zu führen. So würde die Vorstellung des begehrten Nahrungsmittels verdrängt – und das Verlangen nimmt ab.

Dieser Artikel ist hilfreich. 71 Nutzer finden das hilfreich.