Seit Beginn des Jahres werden für kostenpflichtige Dienste nur noch 0900-Rufnummern zugeteilt. Die bislang üblichen 0190-Rufnummern werden spätestens am 31. Dezember 2005 abgeschaltet. Vorteil: Der bislang übliche Weiterverkauf von Rufnummern ist nicht mehr möglich. Nachteil: An der 0900-Nummer ist nicht zu erkennen, was ein Anruf kostet. Jeder Anbieter kann kassieren, so viel er will. Geplant sind drei Gruppen:

  • 0900-1 für Infodienste (ohne Sex)
  • 0900-3 für Unterhaltung (ohne Sex)
  • 0900-5 für alles andere

Tipp: Beachten Sie die Preisauszeichnung von 0900-Rufnummern. Sichern Sie Modem- oder ISDN-Verbindung ins Internet mit einem Dialer-Schutzprogramm (mehr Infos) oder dem geprüften Dialer Blocker ab.

Dieser Artikel ist hilfreich. 347 Nutzer finden das hilfreich.