Mit der Bank11direkt gibt es eine neue Online­bank. Sie ist ein Ableger der Bank11, die die C&A Bank gekauft hat. Haupt­geschäft der Bank11 in Neuss ist die Auto­finanzierung. Sie gehört zur Werhahn-Unter­nehmens­gruppe. Seit 2011 bietet das Institut Sparern im Internet Zins­produkte an. Alle Raten­kredit­verträge und Sparpläne von C&A-Bank-Kunden laufen seit 1. September 2013 unter der Marke Bank11direkt weiter.

Im Internet gibt es zwei Auftritte mit verschiedenen Zins­angeboten für Tages­geld. Kunden erhalten bei der Bank11direkt nur 0,5 Prozent Zinsen für die ersten 100 000 Euro. Das Mutter­institut, die Bank11, zahlt mehr: 0,9 Prozent für Tages­geld. Die Konditionen für Spar­briefe unterscheiden sich nicht. Sie erreichen aber nicht das Niveau der besten Angebote im Produktfinder Zinsen.

Die Bank11direkt gehört der gesetzlichen deutschen Einlagensicherung an. Nur die Bank11 ist zusätzlich Mitglied im Einlagensicherungs­fonds des Bundes­verbands deutscher Banken und garan­tiert pro Kunde fast 12,5 Millionen Euro.

Dieser Artikel ist hilfreich. 16 Nutzer finden das hilfreich.