Neu in 2014 Special

Auch 2014 wird ein Jahr, in dem sich viele Regeln ändern. test.de erklärt im Special, was sich zum Beispiel für Eigenheim­besitzer, Flug­zeugtelefonierer, Verkehrs­sünder, Steuer­pflichtige und Paket­versender alles ändert.

Gutverdienende zahlen mehr Sozial­abgaben

Die Einkommens­grenzen, bis zu denen Sozial­abgaben fällig sind, werden 2014 steigen Lesen Sie, für wen es teuer wird.

Neue Regeln für Verkehrs­sünder

Auto­fahrer mit mehr als drei Punkten in Flens­burg haben noch bis Mai 2014 die Chance, mit einem Abbauseminar bis zu vier Punkte abzu­bauen. Dann tritt die größte Reform in der 50-jährigen Geschichte des Verkehrs­zentral­registers in Kraft.

Elektronische Gesund­heits­karte wird Pflicht

Gesetzlich Kranken­versicherte müssen beim Arzt künftig die elektronische Gesund­heits­karte vorlegen und die Krankenkassen wollen Selbst­hilfe­gruppen gezielter unterstützen Hier finden Sie die Details.

So klappt die Rück­gabe beim Onlineeinkauf

Ob Einkauf per Internet, Telefon oder Post – im Versand­handel ändert sich einiges, vor allem beim Zurückschicken.

Engere Grenzen für Inkassobüros

Immer wieder treiben Inkassofirmen Geld ein und die Empfänger der unangenehmen Post wissen gar nichts von einem Vertrag, den sie abge­schlossen haben sollen. Ab November 2014 bessert sich die Informationslage für Verbraucher.

Noten fürs Pfle­geheim nach neuen Regeln

Der medizi­nische Dienst der Kranken­versicherung vergibt ab Januar Noten für Pfle­geheime nach neuen Regeln. Hier lesen Sie die Details und erfahren, wo die Bewertungen veröffent­licht werden.

Kein Jahr ohne Steuer­änderungen

Das Finanzamt hat für jeden etwas. Änderungen gibt es beim Steuer­tarif, den Unter­halts­regeln oder auch den Reise­kosten.

Briefe und Pakete werden teurer

Die Deutsche Post erhöht das Briefporto. Lesen Sie, was Stan­dard­brief, Paket und Päck­chen zukünftig kosten werden.

Änderungen für Immobilien­eigentümer

Energie­ausweis, alte Heizungen, Grund­erwerbs­steuer, Energiebedarf von Neubauten – das sind Stich­worte für Immobilien­eigentümer, die 2014 wichtig werden.

Bessere Förderung fürs Eigenheim

Die staatliche Riester-Förderung können künftig viel mehr Eigentümer und Käufer fürs Eigenheim nutzen als bisher. Das ist meist besser als ein anderer Riester-Vertrag Was ab Januar 2014 gilt.

Neue 10-Euro-Scheine

Die Europäische Zentral­bank wird ab Herbst 2014 neue Zehn-Euro-Scheine in Umlauf bringen. Sie sollen neue Sicherheitsmerkmale haben.

Hand­ynut­zung, Konto­nummern, Brückentage

Das Jahr 2014 bringt noch viele weitere Änderungen. So dürfen Flugreisende Smartphones oder Tablets ohne Unter­brechungen während des gesamten Flugs nutzen und für Über­weisungen und Last­schriften müssen Bank­kunden die 22-stel­lige Bank­konto­nummer Iban und den Bank­code Bic verwenden. Die gute Nach­richt für Arbeitnehmer zum Schluss: 2014 bietet viele freie Tage durch Brückentage. Gleich sieben mal gibt es die Gelegenheit auf ein langes Wochenende mit Feiertagen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 42 Nutzer finden das hilfreich.