So haben wir getestet

Im Test: 10 Netz­werk­speicher mit Cloud-Funk­tionalität, darunter 5 mit einem Fest­platten­einschub und 5 mit zwei Fest­platten­einschüben.

Einkauf: Oktober 2015.

Preise: Über­regionale Handels­erhebung im November 2015.

Abwertungen

Abwertungen sind in der Tabelle mit einem Stern­chen *) gekenn­zeichnet. Die Abwertungen wirken gleitend auf das überge­ordnete Urteil ab einer Noten­grenze. Sind die Urteile nur gering­fügig schlechter als diese Grenze, wirkt die Abwertung kaum; sind sie deutlich schlechter, wirkt die Abwertung stark. Abge­wertet wurde das test-Qualitäts­urteil, wenn das Urteil Daten­sicherheit ausreichend war.

Hand­habung: 40 %

In praxis­nahen Szenarien beur­teilten zwei Experten und drei interes­sierte Nutzer die Anleitungen und Hilfe­funk­tionen (elektronische und schriftliche Gebrauchs­anleitungen sowie Hilfe­funk­tionen) auf Lesbarkeit, Verständlich­keit und Voll­ständig­keit, die erst­malige Inbetrieb­nahme gemäß der Installations­anweisung.Im Prüf­punkt Benutz­eroberfläche bewerteten wir die Menüführung sowie die software­seitige Einrichtung und Verwaltung der Geräte.

Wir prüften, wie leicht sich der Fern­zugriff einrichten und nutzen lässt. Die Einrichtung beur­teilten wir anhand der Bedien­oberfläche am PC. Die Nutzung des Fern­zugriffs erfolgte sowohl über die vom Anbieter bereit­gestellte Web-Oberfläche als auch über die jeweils bereit­gestellten Smartphone-Apps für Android und iOS.

Daten­sicherheit: 30 %

Wir bewerteten Pass­wort­schutz,Verschlüsselung und Trans­port­schutz der Daten auf dem Netz­werk­speicher beziehungs­weise bei der Über­tragung von Dateien über das Internet sowie zusätzliche Sicher­heits­optionen, wie die Möglich­keit der Fernwartung und die sicher­heits­relevanten Informationen, die das System über seinen Zustand (proaktiv) bereit­stellt.

Tech­nische Funk­tion: 20 %

Bewertung der Daten­über­tragungs­geschwindig­keit beim Schreiben und Lesen mit einem per Lan ange­schlossenen Endgerät, gemessen mit einer Einzel­datei sowie einem Satz unterschiedlich großer Dateien. Zusätzlich wurde der Funk­tions­umfang der Geräte bewertet.

Umwelt­eigenschaften: 10 %

Im Prüf­punkt Geräusch­entwick­lung beur­teilten drei Experten die Betriebs­geräusche in verschiedenen Betriebs­zuständen.

Wir bewerteten den Strom­verbrauch nach einem Nutzungs­profil: 2 Stunden Daten­über­tragung, 0,5 Stunden unmittel­bar nach Abschluss der Daten­über­tragung, 13,5 Stunden Ruhe­zustand und 8 Stunden im Modus Nacht­abschaltung, wenn vorhanden.

Daten­sende­verhalten der APP: 0 %

Wir zeichneten die von den Apps gesendeten Daten auf und analysierten, ob die im Daten­strom gefundenen Daten für das Funk­tionieren der App notwendig waren.

Dieser Artikel ist hilfreich. 92 Nutzer finden das hilfreich.