Netz­teil Stecker immer rausziehen?

1

Verbraucht mein Netz­teil auch Strom, wenn kein Handy daran hängt?

Viele Nutzer lassen das Handy-Netz­teil dauer­haft in der Steck­dose – aus Bequemlich­keit und weil so manches Smartphone täglich eine neue Ladung verlangt. Die Netz­teile ziehen aber auch im Leer­lauf Strom. Es handelt sich meist nur um geringe Mengen. Dennoch ist es finanziell und ökologisch sinn­voll, das Netz­teil nach jedem Lade­zyklus aus der Steck­dose zu ziehen. Das vermeidet auch eine noch viel größere Gefahr: Vereinzelt lösen fehler­hafte Netz­teile Brände aus. Dabei sind schon öfter große Sach­schäden entstanden und sogar Menschen ums Leben gekommen.

Tipp: Gute, moderne Handy-Netz­teile erkennen Sie daran, dass sie das CE-Zeichen tragen, leicht sind und sich beim Laden kaum erwärmen.

1

Mehr zum Thema

  • Online-Ausweis­funk­tion So nutzen Sie den digitalen Ausweis

    - Dank der Online-Ausweis­funk­tion lassen sich von Kfz-Zulassung bis Bafög-Antrag bereits einige Dinge online erledigen. Das funk­tioniert auch mit dem Smartphone.

  • Smartphones im Test Diese Handys über­zeugen

    - Güns­tiges Einstiegs­handy oder teures Edel-Smartphone? Top-Kamera oder lange Akku­lauf­zeit? Android oder iOS? Der Smartphone-Test weist den Weg zum passenden Handy.

  • Roaming So surfen und telefonieren Sie im Ausland

    - Früher Kostenfalle, heute kein Problem: Surfen, simsen und telefonieren im EU-Ausland ist seit 2017 zum Inlands­tarif möglich. In anderen Ländern ist Vorsicht geboten.

1 Kommentar Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Gelöschter Nutzer am 29.08.2016 um 06:35 Uhr
Soll das ein Witz sein?

Also der "Tipp" soll ein Witz sein, oder? Ein gutes Netzteil kann man von außen nicht erkennen. Ein gutes Netzteil ist erstens sicher. Hier spielen der Aufbau des Transformator und vor allem die Trennung zwischen Primär- und Sekundärseite die entscheidene Rolle. Beides ist von außen nicht erkennbar. Und zweitens sind die Charakteristika des abgebebenen Stromes entscheidend: Wenig Ripple, stabil, Leistung wie angebeben. Das kann man von außen tatsächlich messen, was in der Praxis aber wohl kaum jemand tun wird.
Gewicht und CE-Zeichen (was KEIN Prüfzeichen, sondern eine schlichte Selbstbehauptung des Herstellers ist) sind dagegen vollkommen unerheblich.
Einzig die Abwärme gibt ein gewisses Zeichen für eine bessere oder schlechtere Effizienz.
Also auf solche sinnfreien "Tipps", wie von ihnen, kann und sollte jeder Verbraucher verzichten.
Da niemand ein Netzteil vor der Benutzung auseinanderbaut, ist der einzig sinnvolle Tipp, immer ein Markennetzteil zu benutzen.