Netbook von Lidl Schnelltest

Kurz vor Weihnachten bot Lidl ein Netbook für 369 Euro an - mit durch­aus überzeugender Perfor­mance im Schnelltest. Diesen Donnerstag legt der Discounter das Angebot neu auf. Die schlechte Nachricht: Der Preis ist nicht niedriger als im Dezember. Die gute Nachricht: Die Leistungsdaten sind gleich gut wie damals.

Ergebnisse Kompakt

Hier der Testkommentar aus dem Dezember-Schnelltest: “Das kleine Schwarze von Lidl macht eine wirklich gute Figur. Das Targa-Netbook zeigt in keiner Disziplin Schwächen und hält bei der Akku-Laufzeit mit dem bisher besten Netbook im test-Labor mit. Die übrigen aus dem Netbook-Vergleichstest (test12/2008) waren zum Teil erheblich teurer und ohne Steckdose deutlich eher am Ende. Auch im Vergleich der Discounter-Netbooks liegt Lidl mit dem aktuellen Angebot klar vorn. Das zuletzt im Oktober bei Aldi angebotene Netbook war zwar ebenfalls für 369 Euro zu haben, schaffte mit einer Akkuladung aber nicht annähernd so viel Laufzeit wie das Pendant von Lidl. Ob das Targa-Klavierlack-Design gefällt, bleibt jedem selbst überlassen.“

Ergebnisse im Detail

Die Neuauflage bei Lidl hat Vorteile für Interessenten: Sie kennen die Testergebnisse schon vor Verkaufsstart am Donnerstag. In welcher Anzahl Lidl die Netbooks anbietet, ist test.de nicht bekannt. Für den Schnelltest im Dezember hatten die Einkäufer der Stiftung Glück: Sie erstanden die einzigen zwei Geräte in der besuchten Filiale. Wer sicher sein will, ein Targa-Netbook zu erhalten, sollte am Donnerstag also früh aufstehen. Hier noch einmal die Testergebnisse des Dezember-Schnelltests im Detail:
Netbook von Lidl: Das kleine Schwarze

Dieser Artikel ist hilfreich. 178 Nutzer finden das hilfreich.