Die Netbank hat nun über 2 300 Fonds von 59 Investmentgesellschaften im An­gebot. Darunter auch Fonds von Gesellschaften, die im Finanztest-Ranking auf den ersten Plätzen liegen.

Unter www.netbank.de können Anleger Aktien-, Renten-, Geldmarkt- und offene Immobilienfonds mit einem Rabatt auf den Ausgabeaufschlag von 35 Prozent kaufen. Die Mindestanlagesumme beträgt bei Sparplänen 50 Euro und bei Einmalanlagen 100 Euro.

Ein Nachteil des Angebots der Netbank sind die vergleichsweise hohen Depotgebühren – zumindest für Kleinsparer. Es werden pauschal 25 Euro pro Jahr für das gesamte Depot fällig. Für Anleger, die nur einen Sparplan haben oder Anlagesummen bis etwa 10 000 Euro, ist dies ein vergleichsweise teurer Verwahrungsort für ihre Fondsanteile.

Dieser Artikel ist hilfreich. 116 Nutzer finden das hilfreich.