Neben­kosten­abrechnung Fehler bald reklamieren

14.06.2016

Fehler in der Neben­kosten­abrechnung müssen Mieter inner­halb eines Jahres ab Zugang reklamieren. Sonst sind Einwände ausgeschlossen. Das gilt selbst für grobe Fehler wie die Umlage von Kosten für die Verwaltung, hat der Bundes­gerichts­hof entschieden (Az. VIII ZR 209/15).

Nur im Ausnahme­fall kann ein Mieter später noch reklamieren und zum Beispiel rechts­widrig gezahlte Kosten zurück­fordern. Das ist dann möglich, wenn sich aus den Abrechnungs­unterlagen des Vermieters die Rechts­widrigkeit seiner Forderungen ablesen lässt.

14.06.2016
  • Mehr zum Thema

    Neben­kosten­abrechnung So prüfen Mieter die Betriebs­kosten­abrechnung

    - Die meisten Mieter über­weisen ihrem Vermieter jeden Monat einen Betrag, der aus ihrer Nettomiete und Voraus­zahlungen auf die Betriebs­kosten besteht. Der Vermieter muss...

    FAQ Mietrecht Antworten auf die häufigsten Fragen

    - Eigentlich ist es ganz einfach. Man mietet ein Haus oder eine Wohnung, zahlt jeden Monat pünkt­lich seine Miete und möchte sich zu Hause einfach nur wohl­fühlen. Leider...

    Miet­erhöhung Was zulässig ist und was nicht

    - Bis zu 20 Prozent Miet­erhöhung inner­halb von drei Jahren sind zulässig. Ober­grenze ist stets die Vergleichs­miete. Häufig unter­laufen Vermietern Fehler und Mieter...