Ein Haus­verwalter darf für die Abrechnung von Heiz- und Wasser­kosten keine Werte verwenden, die mit ungeeichten Zählern gemessen wurden. Das kann ihm das Eich­amt verbieten, entschied das Ober­verwaltungs­gericht Nord­rhein-West­falen (Az. 4 A 1150/15).

Dieser Artikel ist hilfreich. 6 Nutzer finden das hilfreich.