Mieter können Geld zurück­verlangen, wenn sie eine ­verspätete Nebenkosten­abrechnung des Vermieters bezahlt haben, obwohl sie das gar nicht mussten. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden (Az. VIII ZR 94/05).

Ein Vermieter muss die Nebenkosten spätestens ein Jahr nach Ende des Abrechnungszeit-raums abrechnen. Sonst darf er keine Nachforderungen stellen. Zahlt der Mieter dennoch, kann er sein Geld noch bis zu drei Jahre später zurückfordern.

Dieser Artikel ist hilfreich. 648 Nutzer finden das hilfreich.