Lidl: test-Kommentar

Lidl hat ein Navigationsgerät für 349 Euro im Angebot. Versprochen ist multimobiler Einsatz im Auto, auf dem Motor- und Fahrrad sowie zu Fuß. Prinzipiell funktioniert das auch. Doch für den Einsatz im Auto ist es immer noch am besten geeignet. Die Zielsuche mit Sprachausgabe klappt weitestgehend, abgesehen von wenigen falschen und späten Ansagen. In der Regel kommt der Autofahrer ohne große Umwege zum Ziel. Wer sich allerdings in der eigenen Stadt bestens auskennt, findet günstigere Wege. Auf die vorgegebenen Sonderziele wie Restaurants oder Hotels sollte sich der Nutzer nicht verlassen. Sie sind nicht vollständig und veraltet. Für Wanderungen ist der Lidl-Navigator wenig brauchbar, da er die Position nur auf einen Kilometer genau angibt. Deshalb gilt der Tipp für Autofahrer: Wer sich noch ein mobiles Navigationsgerät zulegen will, kann bei Lidl getrost zuschlagen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1576 Nutzer finden das hilfreich.