test-Kommentar

In einem Vergleichstest hätte das Navigationssystem von Aldi Nord in vielen Punkten im guten Bereich abgeschnitten. Die Inbetriebnahme geht zügig und ist einfach. Das System führt meist richtig zum Ziel und kennt auch neue Straßennamen. Mit 299 Euro ist es relativ preiswert im Vergleich zu anderen mobilen Navigationssystemen und deutlich günstiger als Navigeräte, die fest ins Auto eingebaut werden. Hauptsächlich ist das Navigationsystem für die sprachgesteuerte Nutzung im Auto konzipiert. Für Fußgänger oder Fahrradfahrer ist das Gerät weniger geeignet, da Rad- und Wanderwege in der Navigation unberücksichtigt bleiben. Eine Wanderkarte oder einen aktuellen Stadtführer kann das Gerät daher nicht ersetzen. Für Fußballfans bietet der mitgelieferte Reiseführer jedoch Stadtpläne der WM-Städte sowie Informationen über Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte und den öffentlichen Nahverkehr.

Zurück zum Artikel

Dieser Artikel ist hilfreich. 374 Nutzer finden das hilfreich.