Für iPhones

Navi Test

Navigation. Tomtom navigiert am besten und eignet sich sehr gut zum täglichen Gebrauch.

Haus­nummern. Navfree kennt keine Haus­nummern. Für Orts­fremde unbrauch­bar.

Anzeige. Apples Karten haben kaum Kontrast. Googles Routenpfeile sind etwas zu dünn. Einen Nacht­modus bieten beide nicht.

Kaum Hilfe. Viele Hersteller halten ihre Navi-Apps für selbst­erklärend. Nur Garmin, Google, Skobbler bieten Hilfen.

Größe. Skobbler Europa umfasst 4,3 Gigabyte. Wer nur Deutsch­land lädt, spart Platz. Apple und Google laden keine Karten aufs Gerät, brauchen daher stets Daten­verbindungen.

Werbung. Navfree finanziert App mit Werbung im Menü. Werbefreie App: 1,79 Euro.

Karten. Apps aktualisieren Karten kostenlos. Navigon berechnet 30 Euro für 2 Jahre.

Daten­schutz. Bei den Apps von Apple, Google, iGo, Navfree, Tomtom sind Daten sicher. Alle anderen Apps senden mehr als nötig.

Dieser Artikel ist hilfreich. 68 Nutzer finden das hilfreich.