test-Kommentar

Wer ein Navigationsgerät mit großem Bildschirm will und ohne Bluetooth und fortgeschrittene Stauumfahrung auskommt, ist bei Lidl richtig. Fahrempfehlungen und Handhabung sind gut. Einzige, aber ärgerliches Manko: Die überdurchschnittlich lange Wartezeit vom Einschalten bis zum Start nervt vor allem bei häufigen Kurzstrecken ziemlich. Preiswerter gibts Navigationsgeräte mit kleinerem Bildschirm und weniger Karten. Beispiel: Das Medion GoPal E3240 WEU schnitt im aktuellen Vergleichstest Navigationsgeräte mit „gut (2,5)“ ab und ist für 129 Euro zu haben. Schon für deutlich unter 100 Euro gibts das Mio Moov M305 aus dem Navi-Vergleich für test 1/2010. test-Qualitätsurteil: Ebenfalls gut (2,5).

Dieser Artikel ist hilfreich. 1177 Nutzer finden das hilfreich.