Navi Test

Navigieren per GPS: Was für Autofahrer gut funktioniert, sollte auch Wanderern und Radlern helfen. Falsch gedacht. Die Geräte für Fußgänger enthalten meist nur einfache Welt- und Europakarten. Touren muss der Nutzer selbst programmieren. Billiger als Autonavis sind die Geländegeräte deshalb noch lange nicht. Sie kosten genauso viel, manchmal sogar mehr.

test sagt, welche Navis Sie auf Kurs halten.

Im Test: 10 Geländenavis plus 3 Besonderheiten: zwei Uhren und ein Handy mit GPS-Empfang. Preise: 249 bis 600 Euro.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1580 Nutzer finden das hilfreich.