Natürlich schön. Auch zertifizierte Naturkosmetik-Gesichts­cremes können bei Pflege und Anwendung über­zeugen.

Ob zertifizierte Naturkosmetik von Weleda, Sante, Lavera oder „natur­nahe“ Gesichts­cremes von Nivea und Garnier: Im Naturkosmetik-Gesichts­creme-Test der Stiftung Warentest treten insgesamt 14 Produkte für normale Haut gegen­einander an. Mehr als die Hälfte aller Produkte schneidet gut ab, darunter auch etliche güns­tige. Zwei der teuersten Cremes fallen allerdings durch. Sie wurden nicht mit Keimen fertig (Preise: 5,70 Euro bis 96 Euro pro 100 Milliliter).

Kompletten Artikel freischalten

TestNaturkosmetik-Gesichts­cremes12.09.2020
Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle (inkl. PDF, 6 Seiten).

Natürliche Gesichts­creme – zertifiziert oder nur mit grünem Touch

Natürlich­keit und Bio kommen an – auch, wenn‘s um Gesichts­pflege geht: Der Umsatz mit rein pflanzenbasierter Naturkosmetik hat sich 2018 im Vergleich zu 2008 verdoppelt und ist auf 1,26 Milliarden Euro gestiegen. Anbieter von konventioneller Kosmetik springen auf den Trend-Zug und bringen Produkt­linien mit grünem Anstrich auf den Markt.

Zertifizierte Naturkosmetik muss strenge Anforderungen erfüllen

Doch während „zertifizierte Naturkosmetik“ – etwa mit Siegeln von Natrue oder Cosmos – strenge Anforderungen erfüllen muss, die von unabhängigen Instituten über­prüft werden, kann Kosmetik mit grünem Anstrich neben pflanzlichen Stoffen viel Künst­liches enthalten: beispiels­weise synthetische Emulgatoren und Duft­stoffe oder lösliche, erdöl­basierte Kunststoffe. Wer das nicht haben will, findet gute Naturkosmetik im Test der Stiftung Warentest.

Das bietet der Gesichts­creme-Test der Stiftung Warentest

Test­ergeb­nisse. Unsere Tabelle zeigt Bewertungen für 14 Naturkosmetik-Gesichts­pflege-Produkte, darunter 9 zertifizierte Naturkosmetik-Gesichts­cremes und 5 konventionelle Cremes mit grünem Touch, jeweils für normale Haut. Im Praxis­test untersuchten wir Feuchtig­keits­anreicherung, Anwendung und Pfle­geeigenschaften, und im Labor testeten wir unter anderem auf kritische Duft­stoffe und analysierten den Anteil an Stoffen natürlichen Ursprungs.

Waren­kunde. Ist Naturkosmetik wirk­lich so gut? Wirerklären, worin sich zertifizierte Naturkosmetik von herkömm­lichen Cremes mit „grünem Touch“ unterscheidet. Und wir sagen, welche Auflagen Gesichts­cremes erfüllen müssen, um ein Naturkosmetik-Siegel wie Natrue oder Cosmos tragen zu dürfen.

Heft­artikel. Wenn Sie das Thema frei­schalten, erhalten Sie Zugriff auf das PDF zum Testbe­richt aus test 9/2020.

Naturkosmetik-Gesichts­cremes im Test pflegen gut

Wir wollten wissen: Pflegt Naturkosmetik mit Siegel so effektiv wie konventionelle Produkte? Eine zertifizierte Bio-Gesichts­creme zum Beispiel muss immerhin auf hilf­reiche Stoffe verzichten, etwa auf erdöl­basierte Emulgatoren, die unter anderem für Cremig­keit und ein angenehmes Hautgefühl sorgen. Unser Test zeigt: In puncto Pflege und Anwendung brauchen sich die zertifizierten Naturkosmetik-Cremes nicht zu verstecken. Teuer müssen sie auch nicht sein. Eine der besten Naturkosmetik-Gesichts­cremes im Test kostet nur 5,70 Euro pro 100 Milliliter. Sie liegt nur knapp hinter dem doppelt so teuren Testsieger.

Wie viel Natürlich­keit steckt in Tube und Tiegel?

Interes­siert hat uns auch: Wie viel Natur steckt wirk­lich in konventionellen Cremes mit grünem Anstrich? Wir haben im Labor alle Produkte analysiert – und zwar bezogen auf ihren wasser­freien Anteil. Cremes enthalten viel Wasser. Mancher Anbieter ordnet es den natürlichen Inhalts­stoffen zu und treibt so deren Prozent­satz nach oben. Fazit unserer Analyse: Selbst die konventionellen Cremes im Test haben recht hohe Naturstoff­anteile. Und die zertifizierten Naturkosmetik-Cremes halten über­zeugend die Anforderungen der Siegel­geber ein, fast ausschließ­lich pflanzenbasierte Inhalts­stoffe zu verwenden. Wir haben auch nach kritischen Stoffen wie dem Duft­stoff Lilial gefahndet, aber zum Glück nichts Problematisches gefunden.

Keime: Zwei Cremes fallen durch

Je eine konventionelle Creme und eine mit Naturkosmetik-Siegel versagten im Konservierungs­belastungs­test: Das heißt, sie wurden nicht mit Keimen fertig, die wir im Labor in die Produkte einge­bracht hatten. Alle anderen geprüften Cremes kamen damit klar.

Jetzt freischalten

TestNaturkosmetik-Gesichts­cremes12.09.2020
1,50 €
Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle (inkl. PDF, 6 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur knapp 5 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2161 Nutzer finden das hilfreich.