Der Naturaktienindex (NAI) wird wieder berechnet und veröffentlicht. Seit Mai gab es keine aktuellen Indexstände mehr.

Die Agentur Bloomberg hatte die Berechnung des NAI eingestellt, weil Max Deml, der den Index im Auftrag des Naturverlags entwickelt hat, und die Firma Securvita sich nicht über die Markenrechte einigen konnten. Securvita hat den Fonds Greeneffects aufgelegt, der in die NAI-Werte investiert. Jetzt gibt es ein Urteil: Die Rechte an der Marke NAI stehen Securvita zu, sagen die Richter des Hamburger Landgerichts.

Unterdessen veröffentlicht Max Deml in seiner Zeitschrift „Öko-Invest“ den nx-25, einen Index, der dem NAI fast bis aufs i-Tüpfelchen ähnelt. Nur ein Wert ist anders: Deml führt den WC-Kasten-Hersteller Geberit auf, statt den Möbelbauer Steelcase. In der Berliner Tageszeitung „taz“ erscheint der nx-25 monatlich.

Dieser Artikel ist hilfreich. 407 Nutzer finden das hilfreich.