Volvic

Zur Liste
27.07.2021

Alle Testergebnisse freischalten

Test Mineral­wasser im Test 2021

27.07.2021

Zugriff auf Testergebnisse für 48 Produkte (inkl. PDF).

2,50 €
Ergebnisse freischalten

Testergebnisse

Natürliche Mineralwässer 08/2021 - Stille Mineralwässer

Volvic Ge­wich­tung Testurteil
- Qualitäts­urteil
100 % nach Freischaltung verfügbar
Sensorisches Urteil
40 % nach Freischaltung verfügbar
All­gemeine Beschreibung
Das Wasser war klar, farblos, frei von Trübungen und Ver­färbungen. Es wurden weder Fremdkörper noch andere sensorische Ver­unrei­nigungen fest­gestellt. Im Geruch war es unauffäl­lig, sofern nicht anders ver­merkt.
Besonderheiten in Geruch, Geschmack und Mund­gefühl (Fehler sind fett gedruckt)
Deutlich bitter. Leicht aus­trock­nend im Mund.
Kritische Stoffe
20 % nach Freischaltung verfügbar
Arsen
nach Freischaltung verfügbar
Blei
nach Freischaltung verfügbar
Kadmium
nach Freischaltung verfügbar
Chrom (VI)
nach Freischaltung verfügbar
Nickel
nach Freischaltung verfügbar
Nitrat
nach Freischaltung verfügbar
Uran
nach Freischaltung verfügbar
Vanadium
nach Freischaltung verfügbar
Radium 226 und 228
nach Freischaltung verfügbar
Mikrobiologische Qualität
10 % nach Freischaltung verfügbar
Ober­irdische Ver­unrei­nigungen
0 % nach Freischaltung verfügbar
Nach­gewiesene Sub­stanzen (Anzahl)
Keine
Ver­packung
10 % nach Freischaltung verfügbar
Deklaration
0 % nach Freischaltung verfügbar
Produktmerkmale
Preise
Preis pro Flasche 0,95 Euro (Stand: 04.06.2021)
Inhalt und Preis
Inhalt pro Flasche 1,50 Liter
Flaschen­typ PET-EW1
Preis pro Liter ca. 0,63 Euro
Art der Erzeugung
Art der Erzeugung nach Freischaltung verfügbar
Online-Ver­öffent­lichung
Online-Ver­öffent­lichung 21.07.2021
Angaben laut Deklaration
Bezeichnung des Lebens­mittels Natürliches Mineral­wasser ohne Kohlensäure
Quelle, Quell­ort Clairvic, Volvic
Bundes­land oder Land der Quelle Frank­reich
Zur Säuglings­nahrung geeignet2 ja
Als natrium­arm aus­gelobt2 nein
Mineral­stoff­gehalt…
Mineral­stoffe sehr hoch nach Freischaltung verfügbar
Mineral­stoffe hoch nach Freischaltung verfügbar
Mineral­stoffe mittel nach Freischaltung verfügbar
Mineral­stoffe gering nach Freischaltung verfügbar
Mineral­stoffe sehr gering nach Freischaltung verfügbar
Hoher Gehalt an…
Kalzium hoch nach Freischaltung verfügbar
Mag­nesium hoch nach Freischaltung verfügbar
Sulfat hoch nach Freischaltung verfügbar
Hydrogenkarbonat hoch nach Freischaltung verfügbar
Natrium hoch nach Freischaltung verfügbar
Geringer Gehalt an…
Natrium nach Freischaltung verfügbar
Flaschen­typen im Test
Ein­weg­flasche aus 100% recyceltem PET3 ja
Karton nein
Aus­gewählte Merkmale
Kohlensäure4 0,01 g/L
pH-Wert 6,8
Mindest­halt­bar­keits­datum laut Deklaration 19.11.22
Mindest­halt­bar­keits­frist Frist laut Anbieter 24 Monate
Mineral­stoffe
Gesamt­mineral­stoffe5 159 mg/L
Kalium 6,7 mg/L
Natrium 13 mg/L
Kalzium 13 mg/L
Mag­nesium 8,5 mg/L
Hydrogenkarbonat 84 mg/L
Sulfat 10 mg/L
Chlorid 16 mg/L
Fluorid 0,2 mg/L
sehr gut
sehr gut (0,5 - 1,5)
gut
gut (1,6 - 2,5)
befriedigend
befriedigend (2,6 - 3,5)
ausreichend
ausreichend (3,6 - 4,5)
mangelhaft
mangelhaft (4,6 - 5,5)
ja
ja
nein
nein
1
Rezy­klat­flasche, die laut Anbieter aus 100 % recyceltem PET besteht.
2
Wenn beworben, dann im Labor über­prüft und bestätigt.
3
Laut Anbieterbelege. Ana­lytisch nicht über­prüf­bar.
4
Berechnet als Kohlen­stoff­dioxid.
5
Berechnet.

Jetzt freischalten

Test Mineral­wasser im Test 2021

27.07.2021

Zugriff auf Testergebnisse für 48 Produkte (inkl. PDF).

2,50 €

Wie wollen Sie bezahlen?

  • test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben
  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen

Preise inkl. MwSt.

Fragen zum Kauf beantworten wir in unserem Hilfe-Bereich.

Warum ist dieser Artikel kostenpflichtig?

Die Stiftung Warentest

  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 3 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.