Wie aus Regen Mineral­wasser wird

Mineral­wasser entsteht aus Wasser, das in eine unter­irdische, geschützte Quelle sickert. Auf langen Wegen in die Tiefe filtrieren es Gesteinschichten, sie geben auch Mineralstoffe ab. Mindestens eine Schicht, etwa aus Ton, muss die Quelle vom Grund­wasser trennen und so vor Verunreinigungen, zum Beispiel aus Land­wirt­schaft und Haushalten, schützen. Der Brunnen­betrieb fördert das Wasser nach oben und füllt es ab. Nur mit amtlicher Anerkennung darf es „natürliches Mineral­wasser“ heißen.

Natürliches Mineral­wasser Test

Jetzt freischalten

TestNatürliches Mineral­wasserStand der Daten: 28.06.2017
2,50 €
Zugriff auf Testergebnisse für 30 Produkte (inkl. PDF).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 9 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 5076 Nutzer finden das hilfreich.