Nasen­pflege

Unser Rat

Inhalt

Mehrere Mittel eignen sich, um strapazierte Nasen zu pflegen und zu befeuchten. Wir empfehlen sechs Öle auf pflanzlicher Basis, die kurz­zeitig im Innern einge­setzt werden können. Das güns­tigste ist von Abtei. Zur Pflege im vorderen Teil der Nase eignen sich die Creme von dm sowie die Salben von Pinimenthol-S und Tetesept. Elf Mittel enthalten Mineral­ölbestand­teile, die teils im Verdacht stehen, Krebs zu erregen. Wir raten allen, die sicher­gehen wollen, Mittel ohne diese Stoffe zu nehmen.

Mehr zum Thema

  • Erkältungs­mittel Die besten Helfer gegen Husten, Schnupfen, Fieber

    - Im Lock­down waren Erkältungs­infekte selten, jetzt sind sie wieder da. Stiftung Warentest nennt die besten rezept­freien Erkältungs­mittel gegen Schnupfen, Husten, Halsweh.

  • Arznei­mittel Die 80 besten Medikamente für Kinder

    - Gerade bei Kindern ist das richtige Medikament und die optimale Dosierung wichtig. Wir sagen, welche rezept­freien Arznei­mittel helfen und welche auch schaden können.

  • Medikamente im Test Nasen­tropfen richtig anwenden – Aufpassen bei verstopfter Nase

    - Abschwellende Nasen­tropfen werden oft zu lange und zu häufig angewendet. Benutzen Sie sie öfter als dreimal täglich oder länger als fünf bis sieben Tage, besteht das...

9 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Ger am 01.05.2022 um 13:19 Uhr
Tetesept: BenutzerUNfreundliche Verpackung

Die Tube von Tetesept besteht aus halb steifem, halb elastischem Kunststoff. Je leerer die Tube ist, desto stärker muss man sie zur Tülle hin zusammenpressen, um den Restinhalt noch herausholen zu können. Im Gegensatz zu Tuben aus Metall kann man sie auch nicht aufwickeln. Die Benützung ist nervig und ärgerlich und für Personen mit wenig Fingerkraft wahrscheinlich gar nicht machbar. Für meine Begriffe grenzt das an Geldschneiderei.
Bitte reklamieren Sie bei der Herstellerfirma. Vielen Dank.

Profilbild Stiftung_Warentest am 25.02.2022 um 15:13 Uhr
Langfristige Anwendung

@Bonzo830567: Leider liegt die Untersuchung von Nasensalben etwas länger zurück
(test 12/2016), so dass wir Ihnen zu aktuellen Produktangeboten keine Informationen zur Verfügung stellen können. Wir bedauern, Ihnen in diesem konkreten Fall nicht behilflich sein zu können. Möglicherweise kann Ihnen der Kundenservice von dm bei der Beantwortung Ihrer Frage weiterhelfen.

Bonzo830567 am 24.02.2022 um 12:27 Uhr
Langfristige Anwendung

Auf der Nasensalbe von dm findet dich der Hinweis, dass das Produkt höchstens 4 Wochen ununterbrochen angewendet werden darf. Können Sie sich das erklären? Die Haltbarkeit ist mit 6 Wochen nach dem Öffnen angegeben, daran kann es also nicht liegen.

Anna_C am 17.04.2017 um 08:47 Uhr
Fehlende Alternativen

Von Kindheit an hatte ich mit häufigem Nasenbluten zu tun; alles probiert, nichts half. Erst die regelmäßige Behandlung der trockenen Nasenschleimhäute mit Nasensalbe brachte Besserung.
Nun erfahre ich, dass die von mir seit vielen Jahren verwendete Bepanthen "deutlich" belastet ist. Ich habe daraufhin gleich die drei unbelasteten Salben ausprobiert.
Das Fazit nach einigen Wochen ist ernüchternd: Bei allen drei Salben sind die Schleimhäute schon nach wenigen Stunden wieder so trocken, als wären sie gar nicht behandelt gewesen.
Pinimenthol ist darüberhinaus voll von ätherischen Ölen, was für die kurzfristige Anwendung bei Schnupfen angenehm sein mag, nicht jedoch für die Daueranwendung. Tetesept roch schon unmittelbar nach dem Öffnen muffig (frisch gekauft, Verfallsdatum 2019).
Produkte in Ölform sind für mich keine Alternative (haben nicht den gewünschten Effekt).
Nun bin ich einerseits von der Bepanthen-Salbe sehr enttäuscht - und angesichts der fehlenden Alternativen ratlos.

Profilbild Stiftung_Warentest am 04.01.2017 um 09:38 Uhr
Nasensalben im Test

@Antefix: Leider können wir Ihnen zur Qualität der Nasensalbe von Aldi keine Einschätzung geben, weil wir sie nicht bewertet haben. Unsere Bewertungen gelten nur für die 20 exemplarisch ausgewählten und untersuchten Nasenpflegemittel. Ein Aldi-Produkt war diesmal nicht dabei. (spl)